Jeden Tag besser! Voller Dankbarkeit und Hoffnung!

Jeder Tag ist eine neue Chance.

Gerade weil wir nie eine Garantie haben, morgens überhaupt wach zu werden. Und darüber hinaus den selben oder vielleicht sogar besseren gesundheitlichen Zustand zu besitzen als am Tage zuvor. Gerade deshalb, könnte es so leicht sein, dankbar zu sein.

Dankbar und bereit diesen Tag zu nutzen. Für uns selbst, für unsere Umgebung, für ein besseres Miteinander und ein glücklicheres Sein.

Bevor du aufstehst, bereite dich vor!

Mach einen Plan, damit es dir heute besser gelingt. Du schaffst das!

Überlege dir und wenn du magst, schreib es dir auch auf: Was willst du alles ändern?

Deine Ernährung? Dein Selbstbild? Gibt es wichtige Dinge, die erledigt werden müssen?

 

Überleg dir, was dir selbst am Wichtigsten ist und suche dir drei Punkte aus, die du als erstes angehst. Denn tatsächlich fällt es uns leichter, viel zu erreichen, wenn wir einfach anfangen. Wo ist fast egal, es muss dir wichtig genug sein, dass du dich besser dadurch fühlst, diesen Punkt wenigstens angefangen zu haben, vielleicht sogar geschafft zu haben.

Das gibt dir Kraft, den nächsten Punkt anzugehen.

Es ist wesentlich Gewohnheit, je regelmäßiger und öfter du die Dinge erledigst, die dir selbst viel bedeuten, umso leichter wird es dir von der Hand gehen.

Und du wirst dich vor allem dann gut fühlen, wenn du selbst entschieden hast, was für dich, dich ganz persönlich Priorität hat. Andere mögen Haushalt, Bildung, Fitness, Beziehungen eines davon für das Wichtigste im Leben halten, dass dir selbst gar nicht sooo viel bedeutet. Jedenfalls im Vergleich mit deiner eigenen Priorität.

Natürlich gibt es viele Dinge, die wichtig für uns sind und ich kann dir versichern, dass alle davon wichtig sind. Aber es kann auch ein Mindestmaß genügen, so lange du an deinen Prioritäten mehr anstrebst.

Dass du dich bewusst für einen Punkt entscheidest ist so immens wichtig, weil es immer Menschen geben wird, die das Ganze anders sehen.

Je überzeugter du selbst bist, desto weniger verunsichert dich Kritik.

Aber vorsichtig! So überzeugt du auch bist, in jeder Kritik steckt ein Funke Wahrheit. Hab keine Angst, dir die Kritik anzuhören und sie nah genug an dich heran zu lassen, dass du sie verstehen und deine Schlüsse daraus ziehen kannst. Es ist unglaublich befreiend zu lernen, wie man aus jeder noch so hässlichen und sogar böse gemeinten, niederschmetternden Kritik etwas gewinnen kann.

Mehr Selbsterkenntnis!

Und die ist die Basis für unser Vorankommen. Je besser wir unsere eigenen Schwächen kennen, umso effektiver ist eine Entwicklung in die von uns gewünschte Richtung möglich. Zu mehr Gesundheit, besserer Bildung, innigeren Beziehungen und einfach einem rundum gesund-genussvollen Leben!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.