(Dattel) Aronia-Trauben-Wackelpudding zuckerfrei

Zuckerfreier Aronia Wackelpudding auf Basis von Traubensaft (und wer mag mit Datteln) in 2 Varianten: Vegan oder mit (halal) Gelatine

Übrigens, golf mir doch auch auf Instagram.com/vollwertgenuss

Zutaten:

  • 500 ml Traubensaft
  • 1 Hand voll Aroniabeeren, ich hab sie in ein bisschen Traubensaft püriert, ihr könnt die auch ganz lassen, weglassen oder Pulver kaufen, bei uns im Shop gibt’s nur die ganzen Beeren, daher hatte ich halt die da ?
  • Falls ihr es besonders süß haben wollt: eine Hand voll Datteln (die müssten dann auch mit püriert werden, wer keinen guten Mixer hat, sollte Aronia wie Datteln über Nacht einweichen lassen). Natürlich kann man auch viele andere Süßungsmittel einsetzen, ich mach das nur, wenn ich ausschließlich Aronia verwende. Traube finden wir süß genug.
  • Geliermittel deiner Wahl (erfordert unterschiedliche Rezepte und Mengen: 10 g Gelatin Pulver oder 6 Blatt bzw 4 g AgarAgar)

Zubereitung

Falls du ganze Beeren und/oder Datteln nutzt müssen diese zunächst püriert werden (bei schwachem Pürierstab mehrere Stunden einweichen, dann geht es leichter).

Geliermittel mit etwas Saft anrühren und bisschen quellen lassen.

WICHTIG ist jetzt, dass AgarAgar mindestens einmal kurz richtig aufkochen muss (2 Minuten köcheln lassen), Gelatin dagegen auf gar keinen Fall kochen darf (50 °C genügen, ab 70 könnte es schon kaputt gehen), sondern nur schmilzen braucht.

Zur Probe einen Löffel der Flüssigkeit zum Beispiel in einem Becher kurz in die Gefriertruhe geben (Vorsicht, Gelatine darf nicht gefrieren), damit es schnell abkühlt und du einen besseren Eindruck bekommst, ob es so geliert wie du es dir wünschst. Auch das ist ja Geschmackssache.

Falls es nach der Probe zu fest ist, kannst du jetzt ganz leicht noch ein bisschen Saft nachgeben. Ist es zu flüssig (aber bedenke, dass es noch etwas fester wird, wenn es länger steht), kannst du noch 1 g Geliermittel nachgeben: Gelatine schmelzen lassen, AgarAgar muss nochmal aufkochen.

Die Probe ist so wichtig, weil jedes Geliermittel auch bei gleichem Namen mit unterschiedlicher Gelierkraft auf dem Markt erhältlich ist. Gelatin ist NICHT gleich Gelatine. AgarAgar NICHT gleich AgarAgar.

Lecker in allen fruchtigen Gerichten ist immer auch ein Schuss Zitrone, dabei ist zu beachten, dass saure oder enzymhaltige Lebensmittel die Gelierkraft beeinträchtigen können und daher vorher abgekocht werden müssten, um sich den Frust zu sparen am Ende immer noch Saft zu haben.

Die fertige Masse in die gewünschte Form geben und fertig ?

Viel Spaß beim Nachmachen und bismillah ??

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top